„Bopser“, „Breitwiesen“ und „Bruhweg“? Alte Bekannte für Gerlinger*innen. Aber wisst ihr auch wo „Otterngsang“, „Schleckberg“ und „Finstere Kehlen“ zu finden sind? Die Antwort gibts auf dieser tollen Karte des Stadtarchivs. Viel Spaß beim Stöbern!

Wer sich für die Bedeutung der Flurnamen interessiert, kann sich in der Rede des Gerlinger Stadtarchivars Klaus Herrmann darüber informieren. Herzlichen Dank ans Stadtarchiv, dass wir die Rede hier einstellen dürfen!