Bereits 2020 entfachte das Stadtradeln den Sportler*innen-Geist vieler Gerlingerinnen und Gerlinger, so dass gemeinsam über 100.000km erradelt wurden. Ehrlich gesagt waren wir uns nicht ganz sicher, ob die Aktion dieses Jahr nochmal einen solch unglaublichen Schwung aufnehmen könnte – auch wenn wir selbst voller Vorfreude waren. Aber die Gerlinger*innen belehrten uns eines besseren: fast 125.000km sind bereits eingetragen worden, also nochmal deutlich mehr als im vergangenen Jahr. Auch unsere Fraktion ist fleißig in die Pedale getreten und konnte über 1000km zum Gesamtergebnis beitragen. Mal wieder ein toller Erfolg und ein klares Zeichen für die wachsende Bedeutung des Radverkehrs – wir freuen uns schon auf 2022!

 

+++ Bürger*innen entscheiden über Namen für Platz +++

In der Gemeinderatssitzung am 21.Juli stellte die Stadtverwaltung ihre Idee vor, einen öffentlichen Namenswettbewerb für die entstehende Platzfläche zwischen Gusto und Konfus durchzuführen. Bürger*innen sollten Namen einreichen (die bestimmten Kriterien entsprechen müssen) und aus der so entstehenden Liste sollte der Gemeinderat einen Namen auswählen. Eine tolle Grundidee – wir waren allerdings der Meinung, dass die Gerlinger*innen hier auch die finale Entscheidung treffen sollten. Deshalb stellten wir in der Sitzung einen Änderungsantrag und schlugen folgendes Vorgehen vor: Nachdem die Namen eingereicht und gesammelt wurden, bildet der Gemeinderat eine „Shortlist“ von mehreren mehrheitsfähigen Vorschlägen. Unter diesen Vorschlägen findet dann eine Abstimmung unter den Gerlinger*innen statt, die über den Namen des Platzes entscheidet. Zu unserer Freude unterstützte eine deutliche Mehrheit im Gemeinderat unseren Antrag, so dass das Verfahren wie von uns vorgeschlagen durchgeführt wird. Wir sind schon gespannt auf Ihre Vorschläge!

Für die Jungen Gerlinger

Judith Stürmer